Ritterlicher Familienspaß

Kaiserburg Nürnberg

Wenn Sie die historische Altstadt von Nürnberg besuchen, können Sie die Türme der Kaiserburg von Weitem sehen.

Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, zählt doch die Kaiserburg zu den wichtigsten Baudenkmälern Nürnbergs und zu den bedeutendsten Wehranlagen Europas.

Die ersten Bauwerke der Kaiserburg wurden bereits um das Jahr 1000 errichtet.

Der tiefe Burggraben, der heute Ort für Ritter- und Bierfeste ist, soll laut der Rittersprung-Legende der Ort sein, der dem Raubritter Eppelein von Gailingen zur Flucht verholfen hat: Der Räuber sprang angeblich mit einem Pferd über die Burgmauern und den Graben hinweg in die Freiheit.

Heute können Sie auf dem Gelände über der Stadt ein Museum, die alte Kapelle mit einem Kruzifix von Veit Stoß und den idyllischen Burggarten besuchen.

Übrigens: Ein Teil der Kaiserburg Nürnberg ist heute eine offizielle Jugendherberge, in der Sie und Ihre Familie übernachten können.

Slogan Frankenbrunnen